Wenn es mal wieder richtig weh tut: Manuelle alternative Therapie nach Dorn/Breuss, Skribben und Gua


Das Ayurveda Massage Team bietet dir auch alternative manuelle Therapie Formen an. Anke und Timmy sind qualifiziert in der Dorn/Breuss-Methode, Skribben, und Guasha.

Wann macht welche Behandlung Sinn:

Dorn/Breuss-Methode

Das Besondere an der Dorn/Breuss-Methode ist:

• sie ist sanft und ungefährlich

• es ist ein ganzheitliches Naturheilverfahren

• Beschwerden aller Organe lassen sich damit erreichen

• es sind nur wenige Behandlungen nötig

Die Dorn/Breuss-Methode ist ein sanftes Ausrichten von verschobenen Wirbeln. Verspannte Muskeln des Rückenstreckers, eingeklemmte Nerven sowie blockierte Meridiane werden so wieder gelöst und die Energie kann wieder frei fließen. Ein tolles Gefühl endlich wieder aufrecht gehen zu können. (Monkey was yesterday.)

Sogar auf Emotionen und Gefühle wirkt die Dorn/Breuss-Methode positiv stimulierend.

Rückenschmerzen sind weit mehr als nur ein Ausdruck des Unwohlseins Deines Rückens. Oft sind tieferliegende Blockaden der Grund für Verspannungen in unserem stabilen Körper-Gerüst. Stress und seelische Unausgewogenheit wirken so z.B. bei finanziellen Sorgen im unteren Rücken schmerzhaft.

Wirbelsäulen und Meridianbalance (WMB Konzept)

Diese von Olaf Breidenbach und Wolfgang Iwanowski entwickelte Behandlungsform ist eine konsequente Weiterführung der Dorn/Breuss-Methode. An der Wirbelsäule befinden sich 12 Akupunkturpunkte, die der chinesische Arzt Huo Tua vor über 2000 Jahren entdeckte. Diese Punkte stehen im direkten Kontakt zu den 12 Meridianen oder Energie-Leitbahnen. Sie sind besonders wirksam bei Gelenkschmerzen und anderen Schmerzsymptomen. Bei einer normalen Dornbehandlung können diese Punkte sofort mit behandelt werden und so die Störungen in der jeweiligen Meridian / Energiebahn aufgehoben werden.

Skribben

Skribben ist eine seit Generationen erfolgreich angewandte manuelle Methode zur Behandlung von Wirbelsäulen und Gelenkerkrankungen. Wie auch die Dorn/Breuss-Therapie und die sanfte Chiropraktik nach Marienhoff, entspringt sie der uralten mitteleuropäischen Tradition der Knochenbrecher, Sehnensetzer und Kräuterfrauen. Schmerzen in Gelenken entstehen nach der Theorie des Skribbens dadurch, dass die Sehnen im betroffenen Gelenk verklebt bzw. verkürzt sind, wodurch sich der Druck im Gelenk erhöht und es zu

Schmerzen und später zu degenerativen Erkrankungen wie z.B. Arthrosen kommt. Ziel des Skribbens ist es, die Sehnenverkürzungen zu lösen und somit für eine Druckentlastung zu sorgen. Dies erreicht der Therapeut, indem er die Sehnen des betroffenen Gelenks mit einer Hand fixiert und das Gelenk mit der anderen Hand in einer rhythmischen Bewegung passiv bewegt. Besonders erfolgreich lassen sich die Hand- Bein und Fußgelenke durch Skribben behandeln.

Gua sha

„Gua“ bedeutet übersetzt schaben und der Begriff „sha“ bezeichnet eine Rötung der Haut. Vor der Behandlung wird die Haut mit einem speziellen Massageöl eingerieben. Dann werden großflächige Partien mit einem flachen Schaber bearbeitet. Dies regt die Durchblutung an, da es durch die Behandlung zu einer Öffnung der oberflächlichen Blutgefäße kommt.

Ein sichtbares Zeichen für eine verbesserte Durchblutung ist die Rötung der Haut. Das Immunsystem und der Stoffwechsel werden aktiviert. Diese Form der Massage kann beispielsweise Rückenschmerzen sowie Glieder- oder Kopfschmerzen, hartnäckige Muskelverspannungen und Nackenschmerzen therapieren.

Featured Posts
Recent Posts
Search By Tags
Follow Us
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square



 

Ayurveda Massage Team

Timmy Dirk Michaelis

0151 29 15 37 08

Bonner Straße 75

53173 Bonn

kontakt@amtk.biz
 

  • w-facebook